2014-03-06Kruemelmonster Lesezeichen (1)
2014-03-06Kruemelmonster Lesezeichen (2)

Hmmmh, lecker, Kekse

Alle Kinder lieben das Krümelmonster - und nun auch das tolle Lesezeichen...

Im Rahmen unseres Kinder-Ferien-Workshops am vergangenen Donnerstag haben wir tolle Lesezeichen, Namensschilder und Osterboxen gestempelt, gestanzt und gestaltet.

Dabei war das Krümelmonster-Lesezeichen auf jeden Fall ein Highlight:
Aus einem Grundformat von 12,5 cm auf 12,5 cm wird eine Tüte hergestellt; dafür das Blatt auf beide Diagonalen falten und wieder aufklappen. Idealerweise falzt man die Linien mit dem Falzbrett vor, dann tun sich die Kinder und auch die Erwachsenen leichter. Stärkerer Tonkarton würde ohne vorfalzen auch aufbrechen. Nach dem Falzen sind vier Dreiecke entstanden, von denen man eines herausschneidet. Der verbleibende Rest wird zur Tüte geklebt und diese anschließend gestaltet.

Das Krümelmonster besteht aus

  • Wellenkreis 2 3/8" (6 cm)
  • 1 schwarzen Halbkreis für den Mund
  • 2 weiße Kreise für die Augen
  • 2 schwarze kleine Kreise für die Pupillen
  • 1 orangfarbenen Kreis
  • 1 "keksfarbener" Kreis, habe hier ein fertig geprägtes Glanzpapier genommen

Die Kreise habe ich alle mit der Big Shot und den Framelits-Kreisen ausgestanzt. Es geht natürlich auch mit Kreis-Stanzern.

 

"Trick 17" für den angebissenen Keks:
Den Keks auf einen Haftnotizzettel (z.B. Post-It) auf den Klebestreifen kleben, mit der Wellenstanze anbeißen und dann wieder vom Post-It lösen und aufkleben. Das war für die Kinder und auch für die anwesenden Erwachsenen absolut faszinierend. 
Und dieser Trick funktioniert natürlich auch mit vielen anderen Streifen und Miniteilen, die man noch irgendwie beschneiden muß :-)

 

Und wie die Kinder festgestellt haben: Falls man das Lesezeichen gerade mal nicht als solches braucht, kann man es auch mal als Fingerpuppe verwenden.

 

Anleitung hier